Tel: +43 (1) 5338448-10 | E-mail: email@besseres-europa.at | Adresse: Bartensteingasse 16/22, 1010 Wien

Die Rolle der Industriellenvereinigung für den Beitritt Österreichs zur Europäischen Union kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments Othmar Karas war deshalb hoch erfreut darüber, ein grundsätzliches Statement beim Niederösterreichischen Industrieforum vortragen zu können.

Aufgrund der Wachstumsschwäche Europas und des harten weltweiten Wettbewerbs muss die Industriepolitik in den Mittelpunkt gerückt und stärker mit vernünftigen Energie- und Klimazielen verknüpft werden. Auch die energieintensive Industrie muss eine sichere Zukunft bei haben. Dem Re-Industrialisierungsziel der EU müssen Taten folgen.  Wo immer möglich müssen die Kosten für die Industrie – auch die mit EU-Regulierung verbundenen Kosten – gesenkt werden.

“Ich will ein wirtschaftlich starkes, wettbewerbsfähiges Europa in der Welt, denn nur das schafft Wachstum, Wohlstand und soziale Sicherheit. Und dazu brauchen wir eine leistungsfähige Industrie hier bei uns – und nicht anderswo.” – Othmar Karas

Fotocredit: Andi Bruckner