Tel: +43 (1) 5338448-10 | E-mail: email@besseres-europa.at | Adresse: Bartensteingasse 16/22, 1010 Wien

Am 7. Mai 1984 haben prominente Umweltschützer bei einer “Pressekonferenz der Tiere” das Konrad Lorenz-Volksbegehren gegen das Kraftwerk Hainburg eingeläutet. Rund 30 Jahre später sind einige Aktivisten von damals noch einmal in ihre Kostüme geschlupft.

 

Mit dabei waren waren :
Othmar Karas, Vizepräsident des Europäischen Parlaments
Freda Meissner-Blau, Mitgründerin der österreichischen Grünen
Bernd Lötsch, Humanökologe
Gerhard Heilingbrunner, Umweltdachverband – Präsident

 

“Die Au-Besetzung war die Geburtsstunde des zivilen Ungehorsams in der 2. Republik und die Initialzündung für ein Umdenken in der österreichischen Energie- und Umweltpolitik. Der damalige Erfolg unserer Bürgerbewegung hat gezeigt, dass man mit der Brechstange nichts durchsetzen kann und den Dialog suchen muss. Diese Erfahrung hat mich für meinen politischen Weg geprägt. ” Othmar Karas, damals Chef der Jungen ÖVP war als Kormoran dabei.