Tel: +43 (1) 5338448-10 | E-mail: email@besseres-europa.at | Adresse: Bartensteingasse 16/22, 1010 Wien

Heute begrüßte Vizepräsident Othmar Karas die Besuchergruppe der AFA (Österreichisches Forum für Außenpolitik) Steiermark im Europäischen Parlament in Brüssel. Othmar Karas schilderte den aufmerksamen Besuchern seinen spannenden politischen Werdegang und seine derzeitige Rolle als Vizepräsident des Europäischen Parlaments. Im Anschluss skizzierte Othmar Karas seine Anliegen im Vorfeld der anstehenden Europawahlen.

Besonders die Zukunft der EU und die Rolle Österreichs standen im Fokus der Debatte. Karas betonte, dass vor allem die Zukunftschancen junger Menschen eng mit der zukünftigen Ausrichtung der Europäischen Union verbunden sind.
Othmar Karas zeigt auf, dass sich die EU nun zum dritten Mal (nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sowie nach dem Fall des Eisernen Vorhangs) neu begründen muss, um eine Antwort auf die voranschreitende Globalisierung geben zu können. “Die Kräfte müssen gebündelt werden”, betont Othmar Karas, “um die EU demokratischer, handlungsfähiger, wettbewerbsfähiger und sozialer zu machen”.
Karas warnt vor einer aufkommenden Renationalisierung, welche eine Zersplitterung in Europa bewirken könnte. Ein gestärktes europäisches Bewusstsein könnte hier, auch in Hinblick auf eine verbesserte Wahlbeteiligung im Zuge der Europawahlen, Abhilfe schaffen. Deshalb sieht Othmar Karas die Europawahl als eine Richtungsentscheidung an und appelliert für eine rege Wahlbeteiligung.

Anschließend folgte eine spannende Diskussion über die bevorstehenden Europawahlen, die Rolle Österreichs in der EU, eine zukünftige Bankenunion und mögliche Reformen der Europäischen Institutionen, um diese transparenter gestalten zu können.