Tel: +43 (1) 5338448-10 | E-mail: email@besseres-europa.at | Adresse: Bartensteingasse 16/22, 1010 Wien

Im Stift Melk fand aufgrund der bevorstehenden Europawahl eine Diskussionsveranstaltung statt. Unter dem Titel “Trends 20.30 – Europa neu denken” diskutierte der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Othmar Karas, mit Dr. Robert Menasse über die Zukunft der EU.

 Erfolgsmodell duale Ausbildung

Nach einem Impulsreferat über die Chancen und Möglichkeiten von Jugendlichen in Europa, skizziert Karas das Programm des Europäischen Parlaments, damit jeder europäische Jugendliche bestmöglich ausgebildet wird.
Jedes einzelne EU-Land legt seine Bildungspolitik selbst fest. Die EU unterstützt die Bildungspolitik der EU-Länder jedoch durch die Festlegung gemeinsamer Ziele und durch den Austausch von empfehlenswerten Modellen. Wir haben uns im EU-Parlament vor allem für die Anerkennung des österreichischen Modells des dualen Berufsausbildungssystems eingesetzt. Dadurch haben wir eine der niedrigsten Jugendarbeitslosigkeitsraten in der EU. Das ist ein Erfolgsmodell für ganz Europa.